C.A.T4 und Genny4: Ortungsmethoden 2

Folgen

Signalsendezangen

Die optionalen Sendezangen können eingesetzt werden, um das Genny4-Ortungssignal auf Rohre oder Kabel mit einem Querschnitt von bis zu 215mm zu übertragen, ohne die Versorgung zu unterbrechen. Signalsendezangen können nicht zum Ankoppeln an Laternenpfählen eingesetzt werden.

Schließen Sie das Kabel der Zange an die Zubehörbuchse des Genny4-Senders an. Klemmen Sie die Zange um das Rohr oder Kabel, mit vollständig geschlossenen Backen. Schalten Sie den Genny4-Sender ein. Der Signalton ändert sich, sobald die Backen korrekt schließen.

Eine Erdung vom T1 ist nicht erforderlich, aber eine optimale Signalübertragung wird im Allgemeinen nur erreicht, wenn die Zielleitung an beiden Enden geerdet ist. Dies ist bei Stromnetz-Kabeln üblicherweise der Fall.

 

Verwenden Sie den C.A.T4-Empfänger, um den Bereich auf Zielrohre oder -kabel abzusuchen (siehe „Ortung mit C.A.T4“).

 

SIGNALINDUKTION

Induktion ist eine praktische und schnelle Methode, um das Genny4-Ortungssignal auf ein Rohr oder ein Kabel zu übertragen, wo ein beschränkter Zugang den Einsatz des Direktanschlusses oder der Sendezangen unmöglich macht.

Stellen Sie den Genny4-Sender über der vermuteten Lage des Leiters und parallel zu seinem vermuteten Verlauf auf. Entfernen Sie sich mit dem C.A.T-Empfänger ungefähr 10 Meter vom Genny-Sender und suchen Sie dort nach Rohren und Kabeln (siehe „Orten mit C.A.T4“). Wenn Sie zu nahe am Genny4-Sender vorbeilaufen, können Sie fehlerhafte Ergebnisse erhalten, da der C.A.T4-Empfänger “luftgetragene Signale” durch Funkwirkung direkt vom Genny4-Sender anstelle aus dem Zielleiter empfängt. Um sich der Ergebnisse sicher zu sein, wiederholen Sie die Ortung, nachdem Sie den Genny4-Sender um 90° zur ursprünglichen Stellung gedreht haben.

 

 

Orten mit dem C.A.T4-Empfänger

FUNKTIONSPRÜFUNG VON C.A.T- UND GENNY-GERÄTEN

Radiodetection empfiehlt einen täglichen Funktionstest vor der Nutzung Ihres C.A.T4 und Genny4.

  • Stellen Sie den Genny-Sender auf den Boden, schalten Sie ihn ein und achten Sie auf einen hörbaren Ton. Wenn kein Ton zu hören ist oder die Leuchte für niedrigen Batteriestand blinkt, ersetzen Sie bitte die Batterien vor dem Geräteeinsatz.
  • Schalten Sie den C.A.T-Empfänger mithilfe des der Ein-/Aus-Taste ein und achten Sie auf den “Startpfiff”. Ein tiefer Ton zeigt einen niedrigen Ladezustand an. Wenn kein Ton zu hören ist, ersetzen Sie die Batterien vor dem Einsatz.
  • Drehen Sie den C.A.T-Funktionsschalter und stellen Sie sicher, dass für jede Schalterstellung der entsprechende Buchstabe angezeigt wird.
  • Stellen Sie den C.A.T-Empfänger auf Genny-Modus mit maximaler Empfindlichkeit. Halten Sie das Gerät auf Hüfthöhe und richten Sie es auf den Genny-Sender, wobei der flache Teil des Gehäuses parallel zum Boden sein muss. Kontrollieren Sie, ob der C.A.T-Empfänger den Genny-Sender noch in einer Entfernung von 15 m mit einem deutlich hörbaren Ton erkennen kann.

Teile diesen Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare