Current Direction (CD) (Stromrichtung)

Folgen

Erklärung von STR

Die Stromrichtungserkennung ist eine Funktion, die eine Leitung positiv an Punkten identifiziert, die weit weg von der Anwendung des Signals liegen. Es ist äußerst wünschenswert, wenn nicht sogar notwendig, lange Leitungen positiv zu identifizieren. Diese Leitungen können in überlagerten Bereichen oder bei parallelem Verlauf mit anderen Leitungen positiv identifiziert und verfolgt werden.

Die CD-Funktion der RD8100PDL und -PTL Empfänger zeigt die Richtung an, für die der Signalstrom im Zielleiter festgelegt ist. Die Identität der Zielleitung ist gegeben, wenn die Anzeige des Empfängers mitteilt, dass der Strom vorwärts und von jenem Punkt weg fließt, an dem das Sendersignal angelegt wurde.

Der CD-Modus ist am RD8100PXL nicht unterstützt.

Ein Signal, das zu benachbarten Leitungen gekoppelt ist, findet den Rückweg zu dem Punkt, an dem das Originalsignal angelegt wurde. Dies wird dadurch angegeben, dass der Empfängerpfeil zurück in Richtung Sender zeigt.

Dies steht zum Gegensatz zu dem vorwärts zeigenden Pfeil, der die Zielleitung angibt.

Das CD-Sendersignal muss direkt auf die Zielleitung gekoppelt sein und einen möglichst entfernten Erdungsanschluss vorweisen. Die meisten CD-Signale sind zu Niederfrequent zum Koppeln über Sendezangen, d.h. sie eignen sich nicht für induktive Kopplung mit der üblichen Signalzange oder Induktion. Sie können jedoch über eine spezielle CD-Sendezange gekoppelt werden.

CD-Modus zum Identifizieren der Zielleitung

Die RD8100 PDL und PTL Empfänger sowie die Tx-10 und Tx-10B Sender verfügen über mehrere CD-Frequenzen zur Festlegung der Signalstromrichtung in der Zielleitung.

HINWEIS: Sender und Empfänger müssen über dieselbe STR-Frequenz oder Frequenzen verfügen, die installiert wurden, um die Nutzung dieser Funktion zu ermöglichen. Wenn mehr als eine STR-Frequenz installiert ist, stellen Sie sicher, dass Sender und Empfänger auf dieselbe STR-Frequenz eingestellt sind.

Current Direction - Stromrichtung

Sender: Gehen Sie bei der Auswahl der STR-Frequenz wie folgt vor:

  1. Schalten Sie den Sender aus
  2. Schließen Sie den Sender an das Zielkabel/-leitung an, entweder durch direkten Anschluss oder unter Verwendung einer STR-Zange.
  3. Schalten Sie den Sender ein.
  4. Drücken Sie die Taste, bis die gewünschte CD-Frequenz angezeigt wird.

STR ist eine Kombination von zwei Frequenzen, einer STR-Frequenz und einer Ortungsfrequenz.

Spezifische Frequenzen des RD8100PTL Empfängers werden nur vom Sendermodell Tx-10 unterstützt.

Empfänger

  1. Drücken Sie die Taste so lange, bis die CD-Frequenz durch das entsprechende Symbol und zwei kleine Pfeile über dem Frequenzwert angezeigt wird.

4 kHz CD

RD8100PDL und -PTL Modelle verfügen über CD (Signalstromrichtung) mit einer Ortungsfrequenz von 4kHz. Unter dieser Frequenz können Sie die CD Funktion zum Identifizieren einer Zielleitung mit höherer Impedanz, wie Telefonkabel und CATV nutzen.

STR-Rücksetzung

Informationen zur STR-Rücksetzung

Wenn Sie ein Signal an sehr langen Zielleitungen verfolgen, verliert sich das Sendersignal allmählich durch kapazitive Erdung. Dies bedeutet, dass sich der Phasenwinkel des verbleibenden Signals allmählich ändert. Hier kann ein CD-Reset durchgeführt werden, um den korrekten (festgelegten) CD-Betrieb wiederherzustellen.

Drücken und halten Sie für einen CD-Reset die Taste nieder.

Dies wird als Phasenverschiebung bezeichnet und kann auftreten, wenn ein Wechselstromsignal in einem Leitersystem fließt, das über eine bedeutende Kapazität oder Induktivität verfügt. Der relative Phasenwinkel zwischen den beiden Frequenzen verändert sich dann, jedoch nur über weitere Distanzen.

STR-Rücksetzung

 

Das obige Bild zeigt eine vergrabene Leitung mit einer signifikanten Kapazität zur Erde. Hier ist die allmähliche Phasenverschiebung entlang der Leitung zu sehen. Das Diagramm zeigt einen Referenzpunkt an jeder Wellenform. Zunächst tritt ein Referenzpunkt rechts auf der Amplitude einer positiven Halbwelle (A) auf. Er bewegt sich allmählich zum Nullpunkt (D) und endet an der Amplitude einer negativen Halbwelle (F). Die Richtung hat sich von vorwärts auf rückwärts geändert. Am Nullpunkt (D) kann die Richtung des Signalstroms nicht bestimmt werden. An diesem Punkt werden die CD-Pfeile auf dem RD8100 Empfänger aufblinken.

In dem in der Abbildung wiedergegebenen Beispiel wird durch eine Rückkehr zu (C) - dem letzten Punkt, an dem eine STR-Messung möglich war - und der Durchführung einer STR-Rücksetzung die Reaktion bei (C) wird gleich der von (A) sein.

Meistens tritt über weite Strecken hinter dem Sender keine Phasenwinkelverschiebung auf und in manchen Fällen ist ein CD-Reset nur etwa alle 20 Kilometer notwendig.

Durchführen einer STR-Rücksetzung

Sie sollten bei Auswahl einer CD-Frequenz jedes Mal einen CD-Reset durchführen. Eine STR-Rücksetzung kann nur im STR-Modus vorgenommen werden.

Durchführen einer STR-Rücksetzung:

Während Sie irgendeine CD-Frequenz benutzen,

  1. drücken und halten Sie die Taste.

Alternativ:

  1. Drücken Sie die Taste , um das Menü zu öffnen.
  2. Begeben Sie sich zum Menü CDR mit Hilfe der Taste oder .
  3. Drücken Sie die Taste , um das Menü zu öffnen.
  4. Drücken Sie die Taste , um STR zurückzusetzen und zum Hauptmenü zurückzukehren.

CD-Zangen und -Stethoskope

Sowohl auf der CDR/CDM-Zange als auch auf dem CD-Stethoskop befindet sich ein Pfeil, der die Richtung relativ zum Sender andeutet. Wenn der Pfeil bei Durchführung einer STR-Rücksetzung vom Sender weg weist, zeigt der Empfänger 000 und das Balkendiagramm 100% an. Weist der Pfeil in Richtung zum Sender, gibt die Anzeige des Empfängers 111 an und es gibt keinen Balkenausschlag.

Wenn eines dieser Zubehörteile verwendet wird, ist es notwendig, ein RESET der STR an einem bekannten Punkt nahe dem Sender durchzuführen, bevor Identifikationsmessungen durchgeführt werden.

For more information refer to the articles on 'Using Accessories': In particular the articles Clamps and stethoscopes.

CD/CM Signal-Empfangs- und Messzange



 






Teile diesen Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare