Untersuchungsmessungen

Folgen

RD8100 Empfänger können bis zu 10.000 Trassierungsmessdatensätze in den internen Speicher aufnehmen. Wird eine Messung vorgenommen und abgespeichert, sichert der RD8100 Empfänger die kritischsten Messdaten wie folgt:

  • Log- (Protokoll-) Nummer
  • Signal-Strom
  • Verstärkung
  • Tiefe
  • Signal
  • Phase
  • Frequenz
  • GPS-Position (nur GPS-Modelle oder bei Pairing mit GPS-kompatiblen Geräten)

Diese an spezifischen, von Ihnen angezeigten Punkten vorgenommenen Messungen können zur Aufzeichnung und zum Mapping all Ihrer Untersuchungsergebnisse benutzt werden.

Ist Ihr Empfänger ein GPS-Modell oder ist es mit einem mit GPS- fähigen Gerät (Pocket-PC oder PDA) , hängt der Empfänger mittels einer kompatiblen Anwendung wie SurveyCERT™+ Positions- und Zeitinformationen an die Datensätze an.

Das interne GPS-Modul muss eingeschaltet und mit dem GPS-Satellitensystem verbunden sein.

Speichern von Messungen

Sollen Trassierungsdaten gespeichert werden, drücken Sie die Taste.

Für genaue Ergebnisse muss der Empfänger während des Speichervorgangs so ruhig wie möglich gehalten werden.

Der Empfänger sichert Messungen immer im internen Speicher. enn Bluetooth eingeschaltet und die Bluetooth-Übertragung der Trassierungsdatensätze aktiviert ist, versucht der Empfänger auch, die gespeicherten Messungen an ein gepairtes PDA mit SurveyCERT+ oder an eine kompatible Anwendung zu übermitteln. Anweisungen zum Aktivieren der Bluetooth-Übertragung an ein gekoppeltes Gerät finden Sie im Artikel (Pairing - Bluetooth-Verbindungen)

Befindet sich Ihr PDA außer Reichweite oder sind seine Bluetooth-Funktionen deaktiviert, zeigt der Empfänger einen Fehlercode an. Um derartige Fehler zu vermeiden, deaktivieren Sie die Bluetooth-Übertragung von Untersuchungsmessungen oder stellen Sie sicher, dass Ihr PDA sich in Reichweite befindet und richtig gepairt ist.

Weitere Informationen zu Bluetooth finden Sie im Artikel über (Drahtlose Bluetooth-Verbindungen).

Eine blinkende Tiefen- und/oder Stromanzeige bedeutet, dass die Messung unsicher war und wiederholt werden sollte. Schlechte Messwerte können durch naheliegende Leiter oder elektromagnetische Interferenzquellen verursacht werden.

Übertragung von Trassierungsdaten via Bluetooth

Die Übertragung von Trassierungsmessdaten via Bluetooth wird folgendermaßen eingestellt:

  1. Drücken Sie die Taste, um das Menü zu öffnen.
  2. Drücken Sie die oder Taste, um das Menü DATA auszuwählen.
  3. Drücken Sie die Taste, um das Menü DATA zu öffnen.
  4. Durchlaufen Sie die Optionen in beiden Richtungen, um die Option BT-PC auszuwählen.
  5. Wählen Sie ON oder OFF.
  6. Drücken Sie die Taste , um Ihre Auswahl vorzunehmen und zum Hauptmenü zurückzukehren.

Löschen von Messungen

Der RD8100 Empfänger ermöglicht es Ihnen, alle Trassierungsmessungen zu löschen. Das Löschen von Trassierungsmessdatensätzen löscht den internen Speicher des RD8100 Empfängers und wird in der Regel empfohlen, wenn Sie einen neuen Auftrag beginnen und Ihre vorherigen Messungen abgespeichert haben.

WARNUNG! Das Löschen von Messwerten kann nicht rückgängig gemacht werden! Gehen Sie vorsichtig vor!

Löschen aller gespeicherten Messungen:

  1. Drücken Sie die Taste , um das Menü zu öffnen.
  2. Drücken Sie die oder Taste, um das Menü DATA auszuwählen.
  3. Drücken Sie die Taste, um das Menü DATA zu öffnen.
  4. Scrollen Sie zur Option DEL.
  5. Drücken Sie die Taste , um Ihre Auswahl vorzunehmen und zum Hauptmenü zurückzukehren.

SurveyCERT™+

Gespeicherte Daten können an ein kompatibles PDA mit der SurveyCERT App von Radiodetection oder an eine PDA-kompatible Anwendung drahtlos übertragen werden.

Die Radiodetection SurveyCERT+ PDA App kann Trassierungsdaten zur Analyse nach Fertigstellen des Auftrages lesen.

SurveyCERT+ ist kompatibel mit Bluetooth-fähigen PDA unter Windows Mobile 6.x Betriebssystem.

Gespeicherte Daten können auch über eine USB-Verbindung an RD Manager übertragen werden, wo sie analysiert werden können.

Für weitere Informationen über das Abrufen und Speichern von Untersuchungsdaten siehe die Bedienungsanleitung für RD-Manager.

Die Trassierungsmessdaten-Funktionen des RD Manager können zur Analyse im Anschluss an den Auftrag, die Anbindung an Google Earth® und einen leichten Export an GIS-/Mapping-Systeme eingesetzt werden.

RD Manager ist kompatibel zu PCs unter Microsoft® Windows® 10.

Senden gespeicherter Daten an Ihr gepairtes PDA:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr gepairtes PDA eingeschaltet ist und die SurveyCert-App läuft.
  2. Drücken Sie die Taste , um das Menü zu öffnen.
  3. Scrollen Sie zum Menü DATA mit Hilfe der oder Taste.
  4. Drücken Sie die Taste, um das Menü DATA zu öffnen.
  5. Scrollen Sie zur Option SEND.
  6. Drücken Sie die Taste . Der Empfänger versucht nun, Ihre gespeicherten Trassierungsdaten an Ihr PDA zu senden.

Bei der Verwendung von SurveyCERT+ muss das Bluetooth-Protokoll des RD8100 Empfängers auf PPP eingestellt sein. Siehe für Informationen zur Einstellung des Bluetooth-Protokolls.

So erhalten Sie SurveyCERT+ für PDA:

SurveyCERT+ für PDA und seine Bedienungsanleitung sind kostenlos als Download von der Radiodetection Website erhältlich:

  1. Besuchen Sie http://www.radiodetection.com.
  2. Gehen Sie von der Menüleiste aus zu Resources Software downloads.
  3. Klicken Sie den SurveyCERT+ Link an, um die Download-Seite aufzurufen, und befolgen Sie die Anleitungen.

So erhalten Sie den RD-Manager:

  • Gehen Sie zu www.radiodetection.com/RDManager.
  • Befolgen Sie die Anleitungen.


 

Teile diesen Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare