Batterieoptionen

Folgen

Erste Benutzung

 

Energieeinstellungen

Die Sender der TX-Reihe werden standardmäßig mit D-Zellen-Alkalibatterien geliefert.

Der TX-Sender kann auch mit hochwertigen wiederaufladbaren D-Zellen-NiMH-Akkus oder den optionalen Li-Ion-Akkus betrieben werden. Es ist wichtig, die richtige Batteriechemie im Locator einzustellen, um die Leistung zu optimieren.

Sender können auch über optionales Zubehörnetz oder Fahrzeugnetzteile mit Strom versorgt werden.

Batterien einlegen

TX-Sender werden mit D-Zellen-Batteriefächern geliefert. Geeignete Alkali- oder NiMH-Batterien sollten vor dem ersten Gebrauch in das Batteriefach eingelegt werden.

 

Auf dem Sender:

Entriegeln Sie das Zubehörfach, um die D-Zellen-Batterien in den Sender einzubauen. Das Batteriefach befindet sich unter dem Senderkörper. Verwenden Sie den Schlüssel, um das Batteriefach zu entriegeln. Legen Sie acht D-Cell Alkaline- oder NiMH-Batterien ein.

D-Zellen-Batteriefach

D-Zellen-Batteriefächer

 

Batteriestatus

Die Senderanzeigen bieten eine Batteriestandsanzeige. Batteriestatus-SymbolWenn ein Batteriewechsel erforderlich ist, zeigt das Display ein blinkendes Batteriesymbol an.

HINWEIS : Eine längere Verwendung einer hohen Ausgangsleistung am Sender verkürzt die Batterielebensdauer.

 

Akkus aus- / einbauen

Senderakku:

  1. Entriegeln Sie das Zubehörfach und entfernen Sie es.
  2. Drehen Sie die Entriegelung und öffnen Sie das Batteriefach.
  3. Lösen Sie die Halteverriegelung durch leichtes Drücken und heben Sie den Akku ab.
  4. Richten Sie die Batteriepackclips mit den entsprechenden Aussparungen am Senderkörper aus und drücken Sie sie fest.
  5. Schließen Sie den Akku, drehen Sie die Halteverriegelung und setzen Sie das Zubehörfach wieder ein.

Halteverschluss

Lassen Sie das Zubehörfach los und entfernen Sie es

 

 

schlüsselfertig

Batteriefach öffnen

 

wegheben

Drücken Sie auf die Entriegelung und heben Sie den Akku ab

 

das Batery Pack ausrichten

Richten Sie den Akku aus und drücken Sie ihn in Position

 

Laden der Lithium-Ionen-Packs

Warnung icon.pngWARNUNG! Verwenden Sie nur von Radiodetection bereitgestellte Ladegeräte. Die Verwendung alternativer Ladegeräte kann ein Sicherheitsrisiko darstellen und / oder die Lebensdauer der Batterie verkürzen.

VORSICHT : Lassen Sie den Akku nicht vollständig entladen, da dies seine Lebensdauer verkürzen oder ihn dauerhaft beschädigen kann. Wenn Sie Ihre Geräte längere Zeit nicht benutzen, laden Sie sie mindestens einmal im Monat auf.

Warnung icon.pngWARNUNG! Batterien können nach längerem Gebrauch bei voller Ausgangsleistung heiß werden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Batterien austauschen oder handhaben.

Warnung icon.pngWARNUNG! Manipulieren Sie die Akkus nicht und versuchen Sie nicht, sie zu zerlegen.

VORSICHT : Wenn der Verdacht auf einen Batterieausfall besteht oder wenn die Batterie Anzeichen von Verfärbungen / physischen Schäden aufweist, senden Sie das gesamte Gerät zur Untersuchung und Reparatur an ein autorisiertes Reparaturzentrum. Lokale, nationale oder IATA-Transportvorschriften können den Versand fehlerhafter Batterien einschränken. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kurier nach Einschränkungen und Best-Practice-Richtlinien. Ihr örtlicher Radiodetection-Vertreter kann Sie zu unseren autorisierten Reparaturzentren weiterleiten.

Sie können Ihre Batterien über das Radiodetection-Netz oder über Kfz-Ladegeräte aufladen.

HINWEIS : Der Ladetemperaturbereich liegt zwischen 0 und 45 ° C. Versuchen Sie nicht, Ihre Batterien außerhalb dieses Temperaturbereichs aufzuladen

Warnung icon.pngWARNUNG ! Erhitzen Sie den Akku nicht über 60 ° C, da dies die thermischen Sicherungen des Akkus beschädigen kann.

 

 

Sender Li-Ion Akku

Entfernen Sie zum Aufladen des Akkus den Akku aus dem Sender und schließen Sie das Ladegerät des Senders an.

Laden des Senders

Laden des Li-Ionen-Akkus des Senders

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Aufladen von Akkus finden Sie in den Anweisungen, die mit Ihrem Ladegerät geliefert wurden.

Teile diesen Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare